HEUTE

HEUTE Announcement Date: 12. November 2013

Heute erfreut sich die Preußensiedlung bei ihren Bewohnern großer Beliebtheit, verbindet sie doch ganz im Sinne der ursprünglichen Gartenstadt-Philosophie wieder Natur- und städtisches Wohnen miteinander. Familien mit Kindern fühlen sich hier genauso wohl wie Singles oder Paare aller Altersgruppen – genießen sie doch alle ein Wohnambiente, von dem man in einer Metropole wie Berlin sonst eigentlich nur träumen kann.

Die Ausführung der Sanierung wurde mit der Die Ferdinand-von-Quast-Medaille ausgezeichnet, diese wurde erstmals 1987 verliehen. Seitdem überreicht der Senat für Stadtentwicklung den Preis jedes Jahr im Spätherbst an Menschen oder Institutionen, die sich in besonderer Weise um Berliner Denkmäler oder Denkmalpflege verdient gemacht haben. 

Die Siedlung mit ihren Wohngebäuden, den Höfen, Torbögen, dem Wegesystem und der Struktur der Gärten ist als Denkmalbereich in der Berliner Denkmalliste eingetragen und gehört zu den bedeutsamsten Gartenstädten Berlins.